Jubiläums Preisrätsel der ZEIT

Etwas spät, aber noch nicht zu spät:

Für Querdenker ist das wöchentliche »Um die Ecke gedacht« der ZEIT eine der zwei oder drei Top-Adressen im deutschsprachigen Raum. Der Rätselautor Eckstein feiert übernächste Woche großes Jubiläum. Anlässlich des 2000. »Um die Ecke gedacht« veranstaltet DIE ZEIT ein großes Jubiläums-Gewinnspiel, welches über 10 Wochen läuft. Zwar sind bereits 8 Wochen vorüber, aber noch ist es nicht zu spät, weil nur die Lösung aller 10 Kreuzworträtsel zur Gesamtlösung führt. Und bis zum Einsendschluss am 9. Februar sind es schließlich noch 3 Wochen hin. Das bedeutet also etwa zwei Tage Zeit pro Rätsel. Ich werde mich auf jeden Fall ans Tüfteln machen um die zehntägige Kreuzfahrt nach Norwegen zu gewinnen!

14 Antworten zu Jubiläums Preisrätsel der ZEIT

  1. Keller Brigitte und Ludwig sagt:

    Die (stumpfsinnige) Zusammenlegung des Preisrätsels boikottieren wir.
    In der damit sonst vertanen Zeit lesen wir lieber aus Herta Müllers Atemschaukel vor.

  2. quizzkid sagt:

    Ich muss zugeben, dass das Zusammenlegen mehr Zeit gekostet hat, als eines der 10 einzelnen Rätsel zu lösen. Und den Lösungssatz zu finden dauert danach noch einmal so lange oder sogar noch länger. Trotzdem bitte bitte nicht aufgeben! Erst nach der kompletten Auflösung erkennt man die wahre Genialität dieses Rätsels. Eckstein ist der Größte !!!

  3. Josie Seitz sagt:

    Quizzkid, ich bewundere deine geniale Schnelligkeit! Ich hätte so gern einen Tip, was das erste, besser noch die beiden ersten Wörter angeht? Wir schwanken zwischen „wer“ und „wen“, hätten aber natürlich auch noch anderes im Angebot. Und: Ändert man gelegentlich mitten im Wort die Leserichtung?

  4. quizzkid sagt:

    Hallo Josie, WER oder WEN ist es nicht. Schau mal in den Kommentaren zu meinem dritten ZEIT-Jubiläumsrätsel-Blogeintrag. https://kreuzwortblog.wordpress.com/2010/01/30/jubilaeums-preisraetsel-der-zeit-3/ Dort stehen schon einige Tipps, wie man die Sache am besten angeht.

  5. hohlzahn sagt:

    Ach das war mal wieder eine harte Nuss…
    Der Tipp mit dem Lineal ist gut und dann heisst es nur noch um die Ecke denken.
    Einfach genial!!!
    Habe bisher alle Preisrätsel mitgemacht aber noch nie was gewonnen..
    Aber mir reicht ein Rätselbuch, die Kreuzfahrt lasse ich für Euch.
    Also viel Erfolg!

  6. Neptun sagt:

    Meine Frau hat gestern das Jubiläumsrätsel gelöst. Ich habe das bewundert und mich über diese Leistung sehr gefreut.
    Und ab heute bekomme ich wieder warme Mahlzeiten.

  7. […] Querdenker, die die Schiffsreise nach Norwegen vom ZEIT-Jubiläumsrätsel verpassen werden – also jeder außer ich selbst – bekommen im virtuellen Rätselheft […]

  8. DRPHIL sagt:

    Lieber oder liebe Eckstein,

    Hut ab, einfach genial. Ich hatte schon fast die Freude an der Sache verloren. Aber wie sagte schon quizzkid: „Wenn es leicht wäre, wäre es nicht Eckstein!“

    Danke für viele Stunden Spaß!

  9. Hubert Fischer sagt:

    Wohl in die Zeit gesprochen:
    Gott füllt nicht jedes Rätsel aus.
    Aber er kennt das Lösungswort!

  10. tuempe sagt:

    Schade, habe nicht genug Zeit gehabt, dabei wollte mein Sohn (5) so gerne zum Nordpol😦
    Gratulation aber dem/der glücklichen Gewinner(in)!!!

  11. aufdenletztebdruecker sagt:

    Vielleicht bin ich blind, da im Ausland und eigentlich zu wenig Zeit. Wo kommen die 180 Zeichen her? Überlappend sind viel weniger. Ein Tipp?

  12. Hubert Fischer sagt:

    geschafft in letzter Minute
    Gesamtzeit zirka eine Woche
    als ich obige zeilen schrieb, war ich noch blind!

  13. Thomas sagt:

    Eine knappe Viertelstunde vor Einsendeschluss hab ich es dann – dank des Tipps mit dem „schräg“ und „Lineal“ doch noch gefunden. Ich wollte schon fast verzweifeln, wo wir uns doch sooo viel Mühe mit dem Lösen der Rätsel gemacht hatten…

    Vielen Dank noch mal für den Hinweis. Falls ich die Reise gewinnen sollte, sage ich bescheid. ;o)

  14. Enigma sagt:

    Das war knapp — 30 min vor Schluss endlich Rätselteppich zusammengestellt, dann zum Glück bald schon fündig geworden… Eckstein sollte mal Dan Brown beraten bei seinem nächsten Thriller. Da ist so ein läppischer Eight Franklin Square nichts dagegen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: