Kreuzungen

Kreuzworträtsel heißen Kreuzworträtsel, weil sich darin Wörter kreuzen. Je mehr Kreuzungen es im Rätsel gibt, desto einfacher hat es der Rater. Gerade für Gelegenheitsrater ist es daher wichtig, dass jedes Wort im Rätsel mehrere Kreuzungen besitzt, damit man wenigstens Anhaltspunkte hat, falls man die Antwort nicht weiß. Für ordentliche Schwedenrätsel sollte die Regel gelten, dass jedes Wort mindestens 50 % Kreuzungsfelder beinhaltet, also Dreibuchstaber und Vierbuchstaber mindestens zwei Kreuzungen, Fünf- und Sechsbuchstaber mindestens drei Kreuzungen, etc.

Neulich hatte ich ein Rätsel im Rätselheft Freitzeit Idee Pocket Schwedenrätsel unterm Kuli, bei dem es gleich drei Verstöße gegen die obige Qualitätsregel gab. Drei Dreibuchstaber mit jeweils nur einer Kreuzung beim zweiten Buchstaben. In allen drei Fällen existieren sogenannte „Toter Zweier“, die man vermeiden könnte, indem sich zwei Fragen ein Kästchen teilen. Allerdings hätte man dann drei Zweibuchstaber mehr, was auch nicht gerade toll ist.

fundsache_006Unter dem Aspekt eines qualitativ guten Rätselbaus kann man die FREIZEIT IDEE also nicht empfehlen, obwohl das Heft im Impressum vom Verlag, der Freizeit Media GmbH aus München, als Qualitätsprodukt angepriesen wird.

5 Antworten zu Kreuzungen

  1. raetselmagier sagt:

    Das ist ein wirklich schlecht konstruiertes Rätselgitter. Dies scheint in Rätselheften der „Freizeit Media GmbH“ keine Ausnahme zu sein. In einem anderen Rätselheft des Verlages habe ich sogar nicht definierte Begriffe gefunden. Man kann hier aber nicht wirklich von „toten Dreiern/Vierern“ usw. sprechen, da die Wörter einen Sinn ergeben. Da die hier verwendete Rätselsoftware wohl überhaupt nur eine Definition pro Kästchen zulässt, bleibt die andere Richtung dann komplett undefiniert. Auf eine Nachfrage, mit welcher Rätselagentur die „Freizeit Media GmbH“ zusammenarbeitet oder ob die Rätsel im eigenen Haus entwickelt werden, habe ich bis heute leider noch keine Antwort erhalten.

  2. quizzkid sagt:

    Ich weiß, dass die Freizeit Media GmbH die Rätsel nicht selbst produziert, aber von welcher Agentur? Meine Vermutung ist entweder Kelter oder Kanzlit.

  3. raetselmagier sagt:

    Kanzlit kann es nicht sein, da diese Agentur, falls nötig, auch zwei Begriffe pro Kästchen zulässt und in der Regel komplett auf „tote Zweier“ verzichtet.

  4. quizzkid sagt:

    Okay. Und Kelter ist ja auch ein verlag und keine agentur. Das verwechsele ich immer. Vielleicht Krüger?

  5. raetselmagier sagt:

    Nein, „Krüger“ passt auch nicht. Muss eine eher unbekannte Firma sein, eventuell ist es der Verlag „Deike Press“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: